Mittelmeerstaaten diskutieren Herausforderungen von Migration

Das Projekt “Urbagri4Women – Innovative Projekte und städtische Initiativen mit landwirtschaftlichem Bezug zur Förderung der Integration von Migrantinnen in der Aufnahmegesellschaft” wurde beim Auftakttreffen des Mediterranean Migration Network (MMN) am 27. und 28. April in Nicosia, Zypern vorgestellt. Das Ziel war eine Diskussion und Reflexion der Chancen und Herausforderungen für Mittelmeerstaaten in Bezug auf Migration.

Das Treffen von AIDGLOBAL, CARDET und TAMAT brachte folgende Länder zusammen: Zypern, Spanien, Italien, Malta und Portugal. Darüber hinaus waren, neben anderen Institutionen, auch das zypriotische Außenministerium und die Internationale Organisation für Migration (IOM) anwesend.

Das von Cardet unterstützte MMN wird durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der Europäischen Union gefördert. Cardet, und andere Organisationen des Netwerks koorperieren auch in dem EU-Projekt „Urbagri4Women“, ein Projekt zur Förderung der Inklusion von Migrantinnen durch Bildung und landwirtschaftliche Aktivitäten in Gemeinschaftgärten.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *